Menu Schließen

2000

Die Sponsorenvereinigung Turf Club Aarau feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Am 25. Juni 2000 wird der Turf Club-Jubiläumsrenntag, u.a. mit einem Jagdrennen Grand Prix Turf Club Aarau, Preissumme 55’000 Franken, ausgetragen. Rahmenprogramm: Frühschoppen- und Abendkonzert mit Pepe Lienhard und Swiss Army Big Band in Gala-Uniform, Flugshow Boeing Stearman mit Swissair-Pilot Klemens Keller, Springshow Willi Melliger mit Calvaro, Siegerehrung mit der amtierenden Miss Schweiz.
Reduktion von insgesamt sechs Renntagen auf deren fünf. Vorstandsbeschluss: Es werden keine Rennen durchgeführt, die nicht verkauft sind.

1999

Mit Herrn Hans Schneider, Gasthof zum Schützen Aarau, wird per 1. März 1999 ein Pachtvertrag abgeschlossen. Gegenstand des Pachtvertrages bildet der gesamte Restaurationsbetrieb der Pferderennbahn im Schachen mit Restaurant, Lorenzaccio-Stube, Ehrengast-Pavillon sowie sämtliche Bars und Aussenstände.

1998

An der 76. ordentlichen Generalversammlung vom 27.3.1998 wird Christian Stebler zum neuen Präsidenten gewählt. Der diplomierte Augenoptiker, Geschäftsinhaber und Kaufmann verfügt über eine ausgezeichnete Beziehungsstruktur und bringt frischen Wind in den Verein. Unter seinem Präsidium von 1998 bis 2003 wird u.a. ein neues Sponsoringkonzept erstellt. Ein 320 m2 grosses, gediegenes Silhouettenzelt mit fester Verankerung wird angeschafft, das von den Sponsoren an den Renntagen für ihre VIP-Anlässe rege genutzt wird. Zuoberst auf der Tribüne wird eine Sponsoren-loge gebaut. An bester Lage werden die Sponsoren mit ihren Gästen vom Rennbahnwirt kulinarisch verwöhnt und können die Rennen bequem am Tisch verfolgen.
Am Ende der Herbstrennen 1998 wird der Pachtvertrag zwischen dem ARV und dem Restaurant Rendez-Vous gekündigt.

1997

Zwei Jubiläen prägen das Jahr 1997, nämlich 75 Jahre Aargauischer Rennverein und der 50. Grosse Preis der SCHWEIZ. Eine Jubiläumsbroschüre wird herausgegeben. Am 14. September 1997 wird der Jubiläumsrenntag unter Mitwirkung der Stadtmusik Aarau feierlich begangen. Im offenen Jagdwagen, zweispännig gefahren von Theo Falcinelli, werden die Besitzer der ehemaligen Siegerpferde im Grossen Preis der SCHWEIZ vor die Tribüne gefahren und geehrt.

12.5.1996

Der Eröffnungsrenntag im Schachen wird ausgetragen, begleitet vom Spiel der Bereitermusik Elgg unter der Leitung von Paul Weier. Die Ansprachen von Stadtammann Dr. Marcel Guignard, Landammann Silvio Bircher, SVP-Präsident Max Rindlisbacher und Architekt Peter Menziger begeistern und geben dem Anlass einen feierlichen Akzent.

27.4.1996

Ein “Tag der offenen Tür” mit dem Motto Der Schachen erstrahlt in neuem Glanz wird auf der Pferderennbahn durchgeführt. Die Öffentlichkeit wird über die Verbesserungen und Änderungen orientiert.

1995

Spatenstich zur Modernisierung der Rennbahn, zur Renovation bestehender Gebäulichkeiten und zur Erweiterung der Infrastruktur. Das Geläuf auf der Rennbahn wird saniert, die Bahn verbreitert, die Hindernisse auf der Jagd- und Cross Country-Strecke erneuert. Die Tribüne wird renoviert. Ein Jockey-Pavillon wird gebaut, und es entsteht ein neuer Führring mit Sattelboxen. Bausumme total 3.4 Millionen Franken. Aus dem Sport-Toto-Fonds der Kantonsregierung fliessen dafür 2 Millionen Franken, der Turf Club Aarau steuert 560’000 Franken bei. Weitere Beträge stammen von Verbänden und von der Stadt Aarau, die ein zinsloses Darlehen von 500’000 Franken gewährt.

1990 – 1995

Die Erneuerung der Anlagen im Schachen wird an die Hand genommen. Projekte für eine Allwetter- und eine Sandbahn für Traber werden verworfen.

1990

Mit John F. Strasser kommt ein neuer Mann an die Spitze des ARV. Gründung der Donatorenvereinigung Turf Club Aarau.