Logo und Titel

 

Aarau,

Vier Renntage mit vollem Programm

(AZ/hr, 20.01.2011)

Der Aargauische Rennverein bilanziert die letztjährige und plant die neue Turfsaison
"Unser Ziel sind unverändert vier Renntage mit vollem Programm", erklärt Beat Ries, der Präsident des Aargauischen Rennvereins (ARV), mit Blick auf die Turfsaison im laufenden Jahr 2011. Als Termine fixiert sind die Sonntage vom 15. und 22. Mai sowie im Herbst am 4. und 11. September.
Das vergangene Jahr sei für den ARV sportlich und publikumsmässig "erfreulich" verlaufen, bilanziert Beat Ries. Vor allem an den beiden Herbst-Renntagen strömten gegen 10'000 Zuschauer in das idyllische Reiterstadion im Aarauer Schachen. So dürfte man am Ende auch finanziell knapp in den schwarzen Zahlen landen. "Wir konnten immerhin sämtliche Rechnungen bezahlen", witzelt Ries und betont, dass der Spielraum nach wie vor eng sei. 
Nach Sponsoren gesucht
Trotzdem laufen die Vorbereitungen für das Jahr 2011 bereits auf Hochtouren. Bei den gut 30 Rennen, die insgesamt zu vergeben sind, fehlen bei einem halben Dutzend noch die entsprechenden Sponsoren für das Preisgeld. Darunter gefindet sich auch die für Aarau traditionsreiche Meisterschaft der Traber vom 4. September. Das war bereits im vergangenen Jahr der Fall, doch der Event konnte dank einer einmaligen Spenden-Aktion der ARV-Mitglieder "gerettet" werden.
Maria Leibundgut geht in Pension
Leicht dürfte das laufende Jahr für den Aargauischen Rennverein nicht werden. Die unermüdliche Geschäftsführerin, Renn- und Sponsorchefin Maria Leibundgut hat auf Ende Juni gekündigt und geht in Pension. Im Moment sind noch drei ernsthafte Anwärterinnen im Rennen, entscheiden wird der ARV-Vorstand an seiner nächsten Sitzung am 31. Januar 2011.
Maria Leibundgut hat signalisiert, dass sie ihre Nachfolgerin bei den Herbstrennen beratend noch begleiten wird, damit der Übergang nicht allzu abrupt ausfällt. 
Freuen kann sich der Verein auf den 25. März. An diesem Tag wird nämlich der bewährte "Götti", der Turf Club Aarau, das neue Gästezelt westlich der Tribüne im Rahmen seiner Generalversammlung als Geschenk übergeben. Auch hier zeichnet sich ein Wechsel ab: Präsident Wolfgang Falkenberg wird das Präsidium an eine jüngere Kraft geben, designiert ist der Anwalt Peter Forster, Küttigen.

sponsor jura cement

sponsor swiss los

sponsor turf club

sponsor implenia